Allgemein

Loslassen

Loslassen fühlt sich gut an. Immer. Es fängt bei dem Aussortieren von Kleidung an und endet bei dem Aussortieren von Menschen. Es klingt hart, aber manchmal ist nichts befreiender, als jemanden loszulassen, der einen schon so lange runterzieht. Damit man endlich wieder fliegen kann. Ballast abwerfen. Nicht jeder Mensch kann für immer bleiben, manche sind nur für ein oder zwei Kapitel gedacht. Auch wenn es uns manchmal traurig macht und es ein schwerer Schritt nach vorne ist, wo doch zurücklaufen so viel einfacher ist. Wer nicht ab und an Ballast abwirft, kann nicht höher fliegen. Und irgendwann ist man dann wieder auf dem Boden.
Wir denken, das Festhalten stärker ist als Loslassen, aber das stimmt nicht. Für nichts benötigt man mehr Stärke und Disziplin als für den Prozess des Loslassens. Aber man wird es schaffen. Und es wird sich so gut anfühlen.

Manche Dinge bereut man einfach nicht. Man bereut es nicht, wenn man Sport gemacht oder gelernt hat, egal wie wenig Lust man darauf hatte. Im Endeffekt ist man stolz auf sich. Und genauso wenig bereut man, wenn man jemanden loslässt, in dessen Gegenwart man sich schon lange nicht mehr gut fühlt. Es ist nicht leicht, aber es ist möglich. Und irgendwann schafft man es dann. Und man ist stolz auf sich. Unddafür lohnt es sich, denn es fühlt sich so so gut an.
IMG_0071IMG_0072

 

creative wordpress theme

Write a comment