Essen

Herbstliebe

Auf die Frage, welche Jahreszeit meine liebste ist, habe ich bisher nie eine deutliche Antwort gefunden. Ich kann mich nicht entscheiden. Jede Jahreszeit bringt etwas schönes mit sich. Die Leichtigkeit und Wärme im Sommer, Schnee, Weihnachtsstimmung und Silvester im Winter, das Auftauen nach einem langen Winter im Frühling, Regen, bunte Blätter und Kürbisse im Herbst. Ich könnte mich niemals nur für eine Jahreszeit entscheiden und das muss ich ja zum Glück auch nicht. Aber wenn mich jetzt gerade jemand fragen würde, welche Jahreszeit meine liebste ist, dann würde ich ganz vielleicht zu dem Entschluss kommen, dass es der Herbst ist. Vielleicht, weil ich mich nach einem langen Sommer dieses Jahr noch doller auf Regenwetter und kuschelige Nachmittage zu Hause gefreut habe. Vielleicht, weil mir die Blätter dieses Jahr viel orangener vorkommen als sonst. Vielleicht, weil ich es gerade so sehr genieße, zu Hause zu sein und ein gutes Buch zu lesen. Ich nehme den Herbst dieses Jahr irgendwie viel intensiver wahr, schätze die Natur mit all ihren Facetten viel mehr als sonst. Ich genieße es, ohne schlechtem Gewissen zu Hause zu sein, Tagebuch zu schreiben oder eine Serie zu gucken, während es draußen stürmt und regnet. Und was ich noch bei diesem Herbstwetter genieße? Kochen. Die erste Kürbissuppe in diesem Jahr habe ich schon vor ein paar Wochen zubereitet. Ansonsten liebe ich es, mir einfach ein Gemüsecurry ganz nach meinem Geschmack zu kreieren. Für mich absolutes „Comfort food“, wie man so schön sagt. 😀 Wenn ich koche, dann eigentlich immer vegan und mit ganz ganz viel Gemüse. Mein Curry mach ich auch ziemlich simpel: Gemüse, Kokosmilch, Currypaste. 😀

Als ich für das letzte Curry, das ich kochen wollte, einkaufen war, habe ich versucht, frisches Gemüse nur unverpackt zu kaufen, was leider gar nicht so einfach war. Falls ihr auch versucht, mehr Plastik im Alltag zu vermeiden, lest doch mal diesen Artikel aus dem Allyouneedfresh-Magazin. Außerdem könnt ihr bei Allyouneedfresh online einkaufen und Produkte nach Kriterien wie „vegan“ oder „mikroplastikfrei“ filtern, was ich ziemlich praktisch finde.

Und nun zu meinem Rezept!

 

 

creative wordpress theme

Write a comment