Mein Herz

Es ist inzwischen 5 Jahre her, als mein Herz zum ersten Mal richtig gebrochen wurde.

Man kann sagen was man möchte, aber wenn einem einmal das Herz gebrochen wurde, ist man nicht mehr dieselbe Person. Und auch wenn es rückblickend nicht das Größte war und im Vergleich so nichtig, war es damals das Schlimmste. Und es verändert sich etwas. Man wird vorsichtiger, vielleicht misstrauischer. Ist nicht mehr so gutgläubig, weil man nun weiß, dass „für immer“ ein Versprechen ist, dass gebrochen werden kann.

Es ist 5 Jahre her, als mein Herz gebrochen wurde und ab da an habe ich es verschlossen. Habe kaum jemanden hereingelassen außer meiner Freunde und Familie. Ich glaube manche vertragen ein gebrochenes Herz besser und manche schlechter – ich habe es erstmal gar nicht vertragen. Bin auf großen Abstand zu großen Gefühlen gegangen. Erst mit der Zeit habe ich die Tür zu meinem Herzen einen Spalt weit geöffnet. Aber niemand möchte in einen Raum, dem man die Spuren der Vergangenheit noch deutlich ansehen kann. Niemand wartet ewig, um hereingelassen zu werden. Jeder war zu schwach, um die Tür aufzubrechen. Also ließ ich die Tür geschlossen, ich war ja nicht einsam. Und ich lasse niemanden in meinem Haus leben, der es gar nicht schätzt. Aber es war okay, es gab genügend Menschen die sich schon in meinem Herzen befanden und es immer tun werden.

Mein Herz war verschlossen. Bis du plötzlich an die Tür geklopft hast und ja – ich hatte Angst.  Habe den Schlüssel nur langsam herausgekramt. Vielleicht habe ich auch einfach befürchtest, du würdest wieder umdrehen. Aber stattdessen hast du versucht die Tür aufzubrechen, hast ewig davor gewartet. Du hast nie aufgegeben und das hat mir gezeigt, dass ich die Tür nicht länger zuhalten muss, dass ich aufgeben kann, dagegen anzukämpfen, dass ich meine Ängste loslassen kann.

Ich habe die Tür für dich geöffnet. Inzwischen ist sie wieder zu, weil ich nicht jeden hereinlasse. Und ich hoffe, dass du nie wieder gehen möchtest, dass du dich für immer hier wohl fühlen wirst. Aber auch falls du irgendwann gehst – der Raum wird nie wieder sein, wie vorher. Du wirst immer da sein, auch wenn du nicht anwesend bist.

Du wirst immer in meinem Herzen bleiben, weil es dir gehörtIMG_1834IMG_1761.

You may also like

8 Kommentare

  • Anna
    14. Januar 2016 at 23:17

    Ringelnatz schreibt in einem seiner Gedichte: „Die Löcher sind die Hauptsache in einem Sieb.“
    Und ich denke, so ist es auch mit unseren Herzen – die Stiche, positiv und negativ, die Löcher hinterlassen haben – ja, die sind es, die uns auszeichnen. <3

    • Alina
      Alina
      17. Januar 2016 at 21:34

      Da gebe ich dir recht <3

  • Maxim
    16. Januar 2016 at 3:37

    Schöner Post 🙂 Endlich konnte ich ihn lesen <3

    • Alina
      Alina
      17. Januar 2016 at 21:33

      <3

  • Isa Red
    16. Januar 2016 at 16:48

    Sehr ergreifende und mutige Worte! Danke.

    Love, Isa Red | http://www.lookatisared.blogspot.de

    • Alina
      Alina
      17. Januar 2016 at 21:32

      Danke <3

  • Alissa
    17. Januar 2016 at 17:21

    Ich hoffe sehr, dass die Person über die du schreibst noch sehr sehr lange in deinem Herzen bleibt <3
    xx
    http://www.alissaloves.de

    • Alina
      Alina
      17. Januar 2016 at 21:31

      Das wird sie 🙂 <3

LEAVE A COMMENT

About me

Alina

Alina

20. Bremen. Berlinliebe. Tagebuch. Schreiben. Wasser. Reisen. Meer. Pizza. Uni. Liebe. Chai Latte. Lesen. Gedanken. Fotos. Erinnerungen. Hier und jetzt.

Signature

Follow

Follow
Follow