Das Warten auf den Frühling

Was mich morgens mehr dazu motivieren würde, aufzustehen? – Die Sonne!

Es ist wieder so kalt geworden und momentan finde ich es einfach nur nervig vor die Tür zu gehen. Ich hab keine Lust mehr auf Schals und Winterjacken und möchte endlich wieder ohne Jacke das Haus verlassen können.

Ich freu mich schon so sehr auf den Frühling. Aufs Eis essen und Kaffee trinken in der Sonne. Auf die frische Luft, auf milde Temperaturen. Auf Sonne, Blumen und blauen Himmel. Auf luftigere Kleidung. Aufs Rausgehen, ohne direkt wieder reingehen zu wollen. 😀

Weil ich schon bereit für den Frühling bin, habe ich mir mal ein Outfit zusammengestellt, das ich mir dieses Jahr sehr gut für wärmere Tage vorstellen kann. Es besteht nur aus Basics, demnach sind die einzelnen Teile auch gut mit anderen kombinierbar und das meiste davon hat man so oder so ähnlich sowieso schon im Schrank.

 

Das weiße T-Shirt gibt es z.B. bei H&M, genau wie die Girlfriend-Jeans. So eine werde ich mir auf jeden Fall noch kaufen, da ich den Schnitt richtig schön finde. Den Cardigan von Pull & Bear besitze ich schon seit einem halben Jahr und er hat für mich die perfekte Länge, wirkt lässig und schick und ist mit allem möglichen kombinierbar. Die weißen Converse-Chucks habe ich im Onlineshop von Snipes gefunden, aber ansonsten gibt es die ja auch in jedem anderen Schuhladen, der Sneaker verkauft. Ich wollte früher schon weiße Chucks haben, hab mir sie aber irgendwie nie gekauft und nun überlege ich sie mir für diesen Frühling zu kaufen, weil sie – genau wie die anderen Sachen – zu fast allem passen. Mal sehen, ob ich sie mir dieses Jahr endlich holen werde. 🙂

Ansonsten freue ich mich noch auf den Frühling, weil da einfach ein paar coole Ereignisse anstehen: ich werde auf zwei Konzerte gehen und nach Göteborg fliegen – ich freu mich soo! Außerdem ist ja Ostern und das heißt: ganz viel Zeit mit der Familie verbringen.

Hoffen wir mal, dass die Sonne ganz schnell rauskommt und der Frühling nicht mehr lange auf sich warten lässt. 🙂

You may also like

LEAVE A COMMENT

About me

Alina

Alina

21. Bremen. Berlinliebe. Tagebuch. Schreiben. Wasser. Reisen. Meer. Pizza. Uni. Liebe. Chai Latte. Kaffee. Lesen. Gedanken. Fotos. Erinnerungen. Hier und jetzt.

Signature

Follow

Follow
Follow