November: Coffeedates, veganes Ben & Jerrys & Berlin

Die Zeit rast und ich komme nicht hinter her.

War nicht gerade noch Juli und ich in Berlin? Und jetzt ist fast Dezember, der LETZTE Monat des Jahres. Wie schnell ging 2017 bitte vorbei? Es macht mir Angst, wie schnell ein Jahr inzwischen vergeht und wie es immer wieder zeigt: alles kommt anders, als gedacht. Anfang des Jahres habe ich mir ein paar Dinge für 2017 vorgenommen bzw. geplant, sie zu erledigen. Es waren sowas wie meine Jahresziele, welche im Laufe des Jahres allerdings an Relevanz verloren haben, in den Hintergrund gerückt sind und jetzt zum Teil für 2018 auf der Liste stehen. Es ist nicht schlimm, dass ich sie noch nicht dieses Jahr erledigt habe, ich hätte es mit Sicherheit hinbekommen, aber andere Dinge waren irgendwie wichtiger.

Wie dem auch sei – bevor ich auf das gesamte Jahr zurückblicke, wollte ich erstmal meinen November Revue passieren lassen. Ich mag das immer ganz gerne, weil ich mich am Ende des Monats nochmal sammel und über die schönen Momente und die Dinge, die meinen Monat geprägt haben, nachdenke.

Kaffee trinken gehen zählte im November wöchentlich zu einem meiner Highlights, in einer Woche war ich tatsächlich an vier von sieben Tagen Kaffee trinken oder frühstücken…und ich lieebe es. Außerdem hab ich mich unfassbar viel mit Einrichtung und Dekokram beschäftigt, hab viel gekauft und bestellt und umgestellt oder umdekoriert und bin noch lange nicht fertig. Allgemein hab ich ziemlich viel gekauft und den ganzen Black-Friday-Hype viel extremer wahrgenommen als sonst.

Ich hab im November drei Filme alleine zu Hause geguckt, was für mich wirklich etwas besonderes ist, weil ich sehr sehr selten Filme gucke und vor allem so gut wie nie alleine. Aber irgendwie war ich in der Stimmung für Sex and the City und weil man die Staffeln nicht kostenlos streamen kann, habe ich Teil 1 und 2 geguckt und es war einfach so schön entspannend.

Womit ich mich noch sehr, sehr viel beschäftigt habe? Mit der Suche nach dem veganen Ben & Jerry’s. 😀 Ich war in so vielen Läden, hab an Tankstellen oder in Videotheken nachgefragt…aber in Bremen blieb die Suche leider erfolglos. Ich hab jeden in meinem näheren Umfeld damit genervt und als ich dann letzte Woche nach Berlin gefahren bin, kam der Moment der Momente und ich konnte ENDLICH die neue, vegane Sorte probieren und ahh, sie war einfach so, so lecker!!! Ich hatte dann also ein paar schöne Tage in Berlin mit Kaffee trinken und frühstücken gehen (was sonst :D), Kino und Sushi und Familienzeit. Sushi hab ich diesen Monat auch wirklich sehr sehr oft gegessen, bestimmt jede Woche mind. einmal, es gibt aber auch einfach nichts besseres (außer das vegane Ben & Jerry’s :D).

Gefreut hab ich mich diesen Monat außerdem darüber, dass ich einen schönen Kalender für 2018 gefunden und bestellt habe und dass ich es geschafft hab, aus meinen alten Laptops die Festplatten auszubauen und die Daten zu sichern – wuhu, endlich sind wieder alle Fotos da! 😀

In Weihnachtsstimmung bin ich auch schon ein wenig, hab schon vor ein paar Wochen einen Adventskalender für meinen Freund gebastelt und schon 2-mal Kekse gebacken, aach ich liebe das. Außerdem war ich auf einer Weihnachtsmesse und hab schon seehr viele Zimtsterne gegessen.

Daraus bestand also mein November – aus richtig vielen schönen Ereignissen, viel Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden…leider wird mir sowas oft erst bewusst, wenn ich mir wirklich einen Moment Zeit dafür nehme, die letzten Wochen Revue passieren zu lassen. Erst dann wird mir so richtig klar, was alles passiert ist und wie schön doch alles war. Während all diese Dinge passieren, ziehen sie nämlich viel zu schnell an mir vorbei und ständig verbringe ich meine Tage damit, die nächsten zu planen, anstatt einfach nur das Hier und Jetzt zu genießen. Manchmal fühlt es sich so an, als würde ich einige Tage einfach nur „abarbeiten“. So nach dem Motto: Sonntag mit Kekse backen, check. 2 Tage Berlin, check. Ich werde auf jeden Fall versuchen, das im nächsten Monat ein bisschen anders zu machen. Im Dezember soll es hauptsächlich ums Genießen der Vorweihnachtszeit gehen..

 

You may also like

LEAVE A COMMENT

About me

Alina

Alina

20. Bremen. Berlinliebe. Tagebuch. Schreiben. Wasser. Reisen. Meer. Pizza. Uni. Liebe. Chai Latte. Lesen. Gedanken. Fotos. Erinnerungen. Hier und jetzt.

Signature

Follow

Follow
Follow