Es ist schon etwas her…

Es ist schon etwas her, dass ich hier etwas geschrieben habe. Es gibt immer Phasen, in denen ich mega viele Ideen habe und mir richtig viele Gedanken für mögliche Texte kommen und dann gibt es diese Phasen, auf die nichts dergleichen zutrifft. Das liegt meistens daran, dass ich in der Zeit irgendetwas für die Uni schreiben muss und mich in Gedanken dann erstmal darauf konzentriere. Aber zum Glück ist jetzt fast alles fertig, meine Hausarbeit muss nur noch ausgedruckt werden und auch alle anderen Texte sind bereit für die Abgabe. Einen Essay muss ich zwar noch schreiben, aber da es nur drei Seiten sein sollen, ist das nicht so eine große Belastung. 😀

Deswegen freue ich mich jetzt einfach so sehr auf die kommenden Tage & Wochen, denn bis Ende März hab ich ja noch Semesterferien und das bedeutet, dass ich sie einfach genießen kann, ohne an irgendwelche Hausarbeiten oder Berichte oder sonst was zu denken.

Ich werde meine Zeit also damit verbringen, gaaanz viel zu lesen, zu entspannen, (zu arbeiten), Prison Break weiter zu gucken…ich werde einfach alles machen, was ich die ganze Zeit schon gemacht habe, nur jetzt ohne schlechtem Gewissen. 😀 Außerdem komm ich diesen Monat & auch im April endlich mal ein bisschen raus aus Bremen. Ich liebe meine Heimat, aber mit der Zeit kann es hier auch hin und wieder etwas lahm und eintönig werden. Auch wenn man eigentlich nicht alles und jeden kennt, hat man trotzdem das Gefühl, dass man es tut. Jeder Ort hat irgendwie eine Bedeutung und das ist schön, aber manchmal kann es auch schön sein, ganz wo anders neue Erinnerungen zu schaffen und ein bisschen Abstand zu halten.

Naja, aber darum solls gar nicht gehen. Ich wollte eigentlich die letzten Tage/Wochen Revue passieren lassen, denn trotz Uni-Kram gab es natürlich schöne Momente. 7 Bilder und 7 Dinge, die ich in der letzten Zeit so gemacht habe:

  1. Soo lecker gefrühstückt! In diesem Café konnte man die Sachen, die man essen möchte, ankreuzen. D.h. es gab kein bereits zusammengestelltes Frühstück, sondern man konnte sich alles selbst zusammenstellen. So eine gute Idee!

UWYN0490

2. Das Foto habe ich einfach gemacht, weil ich diese Mischung aus Sonnenuntergang, Regentropfen und Lampe, die sich im Fenster spiegelt in dem Moment einfach richtig schön fand.

IMG_8499

3. Bei Rebuy bestellt. Unter anderem den zweiten Teil von Calendar Girl, den ich aktuell auch lese.

IMG_8531

4. Dadurch, dass mein Nebenjob immer nachmittags anfängt, hab ich nicht soo viel von den Nachmittagen. Aber die Zeit, die ich habe, nutze ich dann gerne, um einfach auf dem Sofa zu sitzen, einen Latte Macciato zu trinken und zu lesen oder irgendwas zu gucken. Und da ich in der letzten Woche echt fast jeden Tag arbeiten musste, habe ich das öfters mal gemacht.

IMG_8545

5. Die Eis-Saison hat wieder eröffnet, wuhuuu! Ich liebe dieses Eis und deswegen habe ich es in den letzten zwei Wochen gleich 2-mal geholt.

FullSizeRender1

6. Einer der Nachmittage vor der Arbeit: Latte Macciato + Kekse + lesen. Das Buch habe ich in der letzten Woche durchgelesen und dazu werde ich auch nochmal etwas schreiben. Jedenfalls hat es mir sehr gut gefallen. 🙂

FullSizeRender2

7. Noch mehr Eis gegessen. Einfach so, spontan und alleine. Eigentlich wollte ich nur schnell etwas besorgen, aber ich hatte so Lust auf dieses Eis, dass ich es mir einfach holen musste. Früher hab ich das gefühlt täglich gegessen…wie viel Geld ich dafür ausgegeben haben muss. 😀

IMG_8348

So, das waren mal ein paar kleine, schöne Momente der letzten Wochen. Von manch anderen schönen Momenten oder leckeren Essen habe ich leider kein Foto gemacht. 😀

Was war euer Lieblingsmoment der letzten 7 Tage?

Liebe Grüße <3

Ps: today. ♥

herz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

You may also like

LEAVE A COMMENT

About me

Alina

Alina

20. Bremen. Berlinliebe. Tagebuch. Schreiben. Wasser. Reisen. Meer. Pizza. Uni. Liebe. Chai Latte. Lesen. Gedanken. Fotos. Erinnerungen. Hier und jetzt.

Signature

Follow

Follow
Follow