Buchtipps für den Dezember

Ich kann kaum glauben, dass wir heute schon den 26. November haben. November. In einem Monat ist Heiligabend schon wieder vorbei und Silvester naht. Unglaublich, wie schnell das Jahr vorbeiging. Wobei – vorbei ist es ja nun noch nicht. Anfang Dezember nehme ich mir immer ganz fest vor, den letzten Monat nach dem Motto „Make it a December to remember“ und „You’re the last one – so be the best one!“ zu genießen. Ich liiebe die Vorweihnachtszeit. Über den Weihnachtsmarkt schlendern, jeden Sonntag eine weitere Kerze des Adventskranzes anzünden und ganz viel Zeit mit den Liebsten verbringen. Denn dafür ist die Weihnachtszeit da: zur Ruhe kommen. Sich auf die wirklich wichtigen Dinge besinnen. Und klar: der Alltag findet bis zum 24. Dezember trotz allem statt, aber dennoch sollten wir manchmal versuchen ihn einfach mal ruhen zu lassen und auszublenden ( soweit es möglich ist). Ich gebe mir wirklich Mühe, möglichst entspannt durch den Dezember zu gehen, weil wir diese Zeit einfach so wichtig ist. Weil ich sie liebe und weil es die Wochen sind, in denen man langsam aber sicher etwas runterkommen sollte – trotz hektischem Alltag. Und obwohl ich im Dezember jede Woche ein Referat halten muss und ansonsten natürlich noch Unikram ansteht, glaube ich, dass es mir gelingen wird, ganz entspannt zu bleiben und mich davon nicht allzu sehr stressen zu lassen. Denn: ich weiß wie wichtig mir ruhige und besinnende Tage in der Vorweihnachtszeit sind und deswegen habe ich bereits jetzt schon alles für die Referate vorbereitet, sodass diese mich schon mal nicht mehr stressen können. Und auch wenn es natürlich auch im Dezember Tage geben wird, an denen es richtig viel zu tun gibt ( es ist schließlich dann doch irgendwie ein Monat wie jeder andere), werde ich daran denken, dass all diese Dinge niemals die oberste Priorität für mich sein werden. Sie werden niemals an erster Stelle stehen und sie werden niemals SO wichtig sein, dass sie nicht warten könnten. Und vor allem sind sie es sehr selten wert, sich wirklich deswegen zu stressen. Es ist wichtig, den Alltag entspannt anzugehen. Aufgaben in Ruhe zu erledigen und vor allem bewusst. Und genauso wichtig ist es, abends bewusst zur Ruhe zu kommen. Sich bewusst einen Tag in der Woche zu nehmen, an dem man einfach nur entspannen kann – keine Arbeit, kein Unikram. Denn das funktioniert. Wenn man die Prioritäten richtig setzt und alles so erledigt, dass man sich einen Tag ganz ohne schlechtem Gewissen so richtig „frei“ nehmen kann. Ohne dies und jenes im Hinterkopf zu haben. Einfach den Kopf freibekommen, das Herz mit ganz viel Liebe füllen und diese täglich freilassen – darum geht es an Weihnachten und in den Wochen davor. Ich liebe diese Zeit und die weihnachtliche Stimmung und finde, dass sie noch viel entspannter ist, wenn ich ein paar schöne, weihnachtliche Bücher lese, die mich mitreißen und vom Alltag befreien. Wenn ich mir ganz bewusst jeden Abend vor dem Schlafen gehen etwas Zeit zum Lesen nehme ( so wie ich es in letzter Zeit eigentlich sowieso tue), kann ich viel besser runterkommen, mich viel besser auf mich selbst und die Ruhe konzentrieren und vor allem immer wieder daran denken, dass ich diese Zeit genießen möchte. Dass ich mich auf die wichtigen Dinge besinnen möchte. Und dass der Alltag nicht immer so hektisch sein muss.

Deswegen habe ich mir ein paar Romane rausgesucht, die perfekt für den Dezember geeignet sind: ob es nun um Weihnachten oder um Silvester geht – sie alle spielen im Dezember und in einer Welt, in die man sich schon vor dem Schlafengehen träumen kann. Liebe, Neuanfänge, Ruhe und Besinnung. Sogar die Buchcover sehen durch Glitzer und Schneeflöckchen magisch aus und machen Lust auf Tee, Kekse und Kerzenschein.

Mal sehen, welche Bücher ich davon schaffen werde, im kommenden Monat zu lesen und wie sie mir gefallen werden. Jedenfalls freue ich mich so sehr auf diese besinnliche Zeit und möchte sie wirklich in vollen Zügen genießen!

Wenn ihr auf die folgenden Bilder klickt, gelangt ihr direkt zu einem Onlineshop, bei dem ihr das Buch bestellen und den Inhalt nachlesen könnt.


 

Sarah Morgan – Weihnachtszauber wider Willen / Sarah Morgan – Winterzauber wider Willen

51ccb711eML._SX334_BO1,204,203,200_ 9783956490767_1437760009000_xxl

Sarah Morgan – Für immer und einen Weihnachtsmorgen

51ZQ1LoFSnL

Jenny Hale – Mit dem Schlitten auf Wolke Sieben

9783404174294_1467273317000_xxl

Mandy Baggot – Winterzauber in Manhattan

Winterzauber in Manhattan von Mandy Baggot

Amy Silver – Du und ich und all die Jahre ( dieses Buch lese ich aktuell)

978-3-499-25989-0

Und dann noch mal ein besonderer Tipp von mir: um abends vor dem Schlafengehen abschalten und zur Ruhe kommen zu können hilft natürlich leichter Lesestoff am besten. Alle von mir oben aufgeführten Romane sind ( denke ich) ziemlich leicht, da es sich ja nicht um Thriller handelt sondern um Romane zu dem Thema Weihnachten. Als ich jünger war habe ich diese beiden Bücher in der Weihnachtszeit GELIEBT:

9783522177351_1438883648000_xxl Schneeflöckchen-Kuss-Kerzenschein-aus-der-Reihe-Freche

Sie beinhalten mehrere Kurzgeschichten rund um das Thema Weihnachten und natürlich Liebe. Klar: es sind Bücher für jüngere Personen und somit sind es nicht die anspruchsvollsten Geschichten, aber ich liebe es, immer mal wieder eine Kurzgeschichte vor dem Schlafen zu lesen, weil sie einfach so schön weihnachtlich und locker sind, ohne wirklich ernsthafte Probleme und Themen, die einen zum Nachdenken bringen. Also perfekt zum Abschalten und „in-Weihnachtsstimmung-kommen“.


 

Ich denke die Bücher sind auch super geeignet, falls ihr jemanden zum Nikolaus eine Freude machen wollt, vor allem weil sie nicht allzu teuer sind und natürlich perfekt zum Anlass passen.

Am meisten sprechen mich die ersten beiden Bücher von Sarah Morgan an. Wahrscheinlich werde ich sie mir bei Rebuy bestellen oder in der Bibliothek schauen, was natürlich die günstigere Version wäre. 🙂

Habt ihr Tipps für weihnachtliche Romane? Lest ihr auch gerne so typisch weihnachtliche Liebesgeschichten?

Lasst es mich wissen! 🙂

Ich wünsche euch eine wundervolle, besinnliche Vorweihnachtszeit! <3

You may also like

8 Kommentare

  • Lisanne
    28. November 2016 at 18:30

    Bis jetzt habe ich noch keinen winterlichen Roman gelesen, aber deine Empfehlungen hören sich echt gut an 🙂

    Liebe Grüße, Lisanne
    http://xxthesweetsideoflife.blogspot.de/

    • Alina
      Alina
      29. November 2016 at 19:08

      Danke 🙂

  • Susa
    28. November 2016 at 21:27

    Eine wundervolle Inspiration, liebe Alina!
    Ein paar Bücher habe ich direkt auf meine Amazon-Wunschliste gesetzt. 🙂
    Jetzt da es früh dunkel wird, komme ich endlich wieder dazu abends ein bisschen zu lesen. Für den Weihnachtsurlaub liegt meine Lektüre auch schon bereit, allerdings ist diese wenig weihnachtlich. Charlotte Link, Nele Neuhaus und Sharon Bolton warten darauf gelesen zu werden. 🙂

    Liebe Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    • Alina
      Alina
      29. November 2016 at 19:08

      Charlotte Link habe ich vor Kurzem auch noch gelesen, super für die kalten Tage 😀

  • S.Mirli
    29. November 2016 at 12:08

    Ich liiiiebe weihnachtliche Bücher und du wirst am Donnerstag so lachen, weil da kommt meine Buchvorstellung von Winterzauber wider Willen, ich habe alle Bücher von Sarah Morgan gelesen und finde sie bringt einen so richtig in Weihnachtsstimmung, ich habe fast alle der Bücher schon gelesen, die du hier vorstellst und liebe sie alle. Ich wünsche dir eine ganz zauberhafte Adventszeit, alles Liebe und gaaaanz zauberhafte weihnachtliche Grüße, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    • Alina
      Alina
      29. November 2016 at 19:09

      Nein, wie cool!! Auf die Buchreview freue ich mich dann schon ganz besonders, weil ich das Buch ja auch noch lesen möchte. 🙂 Aber bitte nicht zu viel verraten 😀 Liebe Grüße <3

  • Leonie Rahn
    29. November 2016 at 17:08

    Weihnachtszauber wider Willen habe ich mir schon letztes Jahr gekauft (vor allem wegen dem Glitzercover 😉 ) aber bin leider doch nicht dazugekommen, es zu lesen :/ Hoffentlich finde ich dieses Jahr den ein oder anderen Abend Zeit dafür. Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    • Alina
      Alina
      29. November 2016 at 19:09

      Ja, so geht es mir auch oft, aber wenn man sich die Zeit nehmen möchte, dann schafft man es eigentlich auch 🙂

LEAVE A COMMENT

About me

Alina

Alina

20. Bremen. Berlinliebe. Tagebuch. Schreiben. Wasser. Reisen. Meer. Pizza. Uni. Liebe. Chai Latte. Lesen. Gedanken. Fotos. Erinnerungen. Hier und jetzt.

Signature

Follow

Follow
Follow