Monthly Archives: Dezember 2015

„Sei du selbst!“ – Aber wie ?

Kälte. Wind. Die Zeit rast an mir vorbei, genau wie die fahrenden Autos. Die weihnachtliche Dekoration strahlt mich an. Das Wetter passt einfach nicht, wo ist die weiße Weihnacht? Vor einem Monat hat es doch schon geschneit. Aber das Wetter passt sich nicht an, niemand kann es verstellen. Es ist wie es ist und damit müssen wir leben. Sollte man sich nicht irgendwie ein Beispiel am Wetter nehmen? So komisch es auch klingt und natürlich kann man das Wetter nicht mit Menschen vergleichen ... oder etwa doch? Menschen können

Continue reading

Winterbreak

Wochenende! Heute war der für dieses Jahr letzte Tag in der Uni und nun heißt es: Weihnachtsferien. Natürlich muss trotz allem gelernt werden, da die Klausurenphase immer näher und näher rückt, aber jetzt mache ich erst einmal Pause und freue mich auf die kommenden Festtage und die Zeit mit meinen Liebsten. Nichtsdestotrotz muss noch viel erledigt werden. Die letzten Geschenke müssen besorgt und eingepackt werden (ja, ich mache es auf den letzten Drücker...), morgen gehe ich joggen und muss anschließend arbeiten. Aber das

Continue reading

It’s the most beautiful time of the year…

...lights fill the streets spreading so much cheer. In genau sechs Tagen ist Heiligabend. Weihnachten. Das Fest der Liebe. Das Fest der Vergebung und der Versöhnung. Das Fest der Hoffnung. Das Fest, an dem alles möglich scheint. In der Weihnachtszeit sollte man sich nicht über Dinge aufregen, sondern überlegen, wie man sie ändern kann. Im neuen Jahr besser machen. Oder sofort. Man sollte die pessimistischen Gedanken verwerfen und einfach mal positiv denken, ganz optimistisch sein. Sich entspannen. In der

Continue reading

home is where your heart is

Und dann sind da diese Menschen, bei denen man sich einfach zu Hause fühlt. Bei denen man so sein kann wie man ist, ganz ohne sich auch nur eine Sekunde zu verstellen. Es ist ein wunderschönes Gefühl, solche Menschen in seinem Leben zu haben und ein zweites zu Hause gefunden zu haben. Im Herzen. Folgende Texte behandeln das Thema "zu Hause sein". Ich finde sie zu schön und musste sie deshalb einfach teilen. Hier eines meiner Lieblingsgedichte: "Ich weiß. Bei dir ist immer eine Kammer für mich frei. Du verlangst dafür

Continue reading

Das Leben ist zu schön

Es ist 03.00 Uhr. Ich liege in meinem Bett, höre die traurigste Musik, die ich finden konnte und weine in mein Kopfkissen. Ich habe keine Lust auf den nächsten Morgen, auf das Weckerklingeln und auf das gespielte Lachen. Einfach nur im Bett verkrichen. Keine Motivation. Kann selbst in den schönsten Dingen nur das hässlichste sehen, bin pessimistisch. Wohl jeder kennt solche Momente. Jene, in denen man an allem - auch an sich selbst - zweifelt. In denen man nicht mehr aufstehen möchte, einfach liegenbleiben. Gerade in solchen

Continue reading

Wonderful dream

When the world is ever changing Like a candle in the dark There's a source of inspiration in the air Let the magic dry your tears and heal your heart Auf Spotify läuft durchgehend eine Christmasplaylist und der Adventskalender ist bald schon leer. Die wunderschöne Vorweihnachtszeit geht wie jedes Jahr viel zu schnell vorbei und irgendwie habe ich das Gefühl, sie verpasst zu haben. Die Zeit rast an mir vorbei, gerade eben lag ich doch noch am Strand und war in kurzer Hose auf Festivals. Um das Gefühl der Weihnachtsstimmung

Continue reading

Einen Schritt vorwärts

Ich habe einen Schritt gewagt. Für die Welt ist er klein, doch für mich umso größer. Bin vorher immer wieder umgekehrt, hatte Angst zu stolpern oder hinzufallen. Wusste nie, ob es der richtige Weg ist, bin ihn gar nicht erst gegangen, habe es nie so richtig ausprobiert. Aber ich kann doch immer umdrehen, es gibt immer ein Zurück, ich kann machen was ich möchte. Mein Leben. Hatte Angst vor deiner Meinung. Angst. Ich glaube gerade selber nicht, was ich schreibe. Sieh, wie weit es gekommen ist. Aber ich habe diesen Weg erneut

Continue reading

Liebe lohnt sich

„Liebe so, als wärst du noch nie verletzt worden.“ Ein Zitat, welches man häufiger auf jeglichen Spruchseiten zu Lesen bekommt. Ich kenne es schon sehr lange, aber dieses Jahr habe ich es erst richtig zu verstehen gelernt. Es ist in den meisten Fällen voraussichtlich, dass die erste Liebe nicht für immer hält, sondern stattdessen zu dem ersten Liebeskummer führt. Und das ist okay, es sind Erfahrungen, die wir sammeln müssen, um stärker zu werden. Und vielleicht geht bei diesem Kampf, den wir kämpfen, auch ein bisschen unsere

Continue reading

Ein bisschen Sommer im Winter

Blumenmuster. Ich betrachtete das Oberteil im H&M mit etwas Skepsis, aber dennoch musste ich es mit in die Umkleidekabine nehmen. Ich habe glaube ich ewig kein so buntes Oberteil mehr gekauft oder getragen, habe einfach mehr auf schlichte Farben gesetzt. Doch heute, als ich mich in der Umkleidekabine im Spiegel betrachtete, habe ich mich neu verliebt - in all diese Farben. Ich habe ganz vergessen, wie viel es ausmachen kann, wenn man etwas farbenfrohes trägt. Irgendwie wirkt damit tatsächlich die ganze Persönlichkeit und

Continue reading

be your own friend

Menschen streiten sich und vertragen sich wieder. Sie hassen und lieben sich. Sie sind gute Freunde, wenn nicht sogar beste. Es ist wie ein magisches Band, welches zusammenhält. Aber was, wenn es plötzlich reißt? Wenn einer nicht mehr festhält? Soziale Kontakte sind wichtig. Der Mensch ist ein soziales Wesen, früher oder später würden wir durchdrehen, wenn wir mit niemanden kommunizieren könnten. Aber was, wenn es hier und da Menschen gibt, auf die man ganz einfach keine Lust mehr hat? Man kann ganz einfach nichts dagegen tun,

Continue reading

About me

Alina

Alina

20. Bremen. Berlinliebe. Tagebuch. Schreiben. Wasser. Reisen. Meer. Pizza. Uni. Liebe. Chai Latte. Lesen. Gedanken. Fotos. Erinnerungen. Hier und jetzt.

Signature

Follow

Follow
Follow