Browsing category: Inspiration

Das Warten auf den Frühling

Was mich morgens mehr dazu motivieren würde, aufzustehen? - Die Sonne! Es ist wieder so kalt geworden und momentan finde ich es einfach nur nervig vor die Tür zu gehen. Ich hab keine Lust mehr auf Schals und Winterjacken und möchte endlich wieder ohne Jacke das Haus verlassen können. Ich freu mich schon so sehr auf den Frühling. Aufs Eis essen und Kaffee trinken in der Sonne. Auf die frische Luft, auf milde Temperaturen. Auf Sonne, Blumen und blauen Himmel. Auf luftigere Kleidung. Aufs Rausgehen, ohne direkt wieder reingehen

Continue reading

Januargedanken + Buchtipp

Manchmal ist mir einfach danach, etwas zu schreiben, ohne einen richtigen Plan zu haben, worüber. Weil ich über mehrere kleine Dinge nachdenke, die nicht für einen ganzen Text reichen, ich aber trotzdem darüber schreiben möchte. In den letzten Tagen war ich irgendwie eher unmotiviert, war nicht schlecht drauf, aber auch nicht gut. Tagsüber hielt es sich noch in Grenzen, aber abends, als ich zur Ruhe kam, stellte ich dann alles mögliche in Frage. Ich war insgesamt einfach nachdenklicher. Aber auch sowas ist immer nur

Continue reading

Ein Wochenende in Riga

Ich versuche, jedes Jahr neue Orte kennen zu lernen und so viel wie möglich weg zu fahren oder weg zu fliegen. Immer ein bisschen aus dem Alltag flüchten, neue Erinnerungen und Erfahrungen sammeln. 2017 war ich in Mailand & Brüssel und richtig oft in Berlin und gestern bin ich aus Riga wiedergekommen. Mein erster Städtetrip 2018. Ursprünglich war ein Wochenende in Oslo geplant und gebucht, allerdings hat Ryanair ja einige Flüge gestrichen und darunter war auch unserer nach Oslo. Erst war ich etwas enttäuscht, aber dann

Continue reading

Lieblingszitate #7

Lang, lang ist mein letzter Blogpost her, in dem ich Zitate teile, die mich aktuell inspirieren. In letzter Zeit hab ich wieder viele gespeichert, abgeschrieben und gescreenshottet (?) und ein paar davon möchte ich heute gerne teilen. Am allerallermeisten hat mich dieser hier inspiriert: „Sometimes you climb out of bed in the morning and you think, I'm not going to make it, but you laugh inside – remembering all the times you've felt that way.“ - Charles Bukowski Das Zitat fasst einfach so perfekt die Gedanken zusammen, die

Continue reading

Ach Oktober…

Freitag der 13. - oft war dieser Tag ein Glückstag für mich, mal sehen, wie es heute wird? Die letzten zwei Wochen waren die ersten zwei Wochen des Oktobers und das Wetter hätte nicht herbstlicher sein können. Regen, Sturm und zwischendurch ein bisschen Sonnenschein. Ich war nach langer Zeit mal wieder richtig shoppen, hab zwar nicht so super viel gefunden, aber alles was ich wollte und habs genossen, einfach ein bisschen durch die Läden zu schlendern. :-D Außerdem hab ich ein Wochenende in Berlin verbracht, was - wie immer -

Continue reading

Berlin-Tipps #1 – Was tun an einem Sonntag?

Vor ca. 10 Jahren war ich zum ersten Mal in Berlin - und seitdem ziemlich regelmäßig. Anfangs hab ich natürlich den ganzen Touri-Kram mitgemacht. Bei jedem Berlin-Trip musste ich mind. einmal das Brandenburger Tor sehen. Und egal wann ich den Fernsehturm aus der Ferne oder von Nahem erblickt habe - ich hab mich jedes Mal gefreut! (Tue ich immer noch :-D) Ich war ganz oben auf der Siegessäule, bin mit dem Fahrstuhl den Fernsehturm hochgefahren und hab Berlin während des Sonnenuntergangs von oben gesehen. Hab ne Spree-Rundfahrt

Continue reading

Wenn draußen schon kein richtiger Sommer ist…

...dann wenigstens hier! Es wird nämlich Zeit, mal ein wenig über den Sommer zu sprechen. Vielleicht kommt er dann endlich - und bleibt. Es gab ein paar wärmere Tage, aber so richtig nach Sommer angefühlt hat sich das bisher noch nicht für mich. Sommer ist eine Woche am Stück purer Sonnenschein, die Entscheidung, heute oder übermorgen zum See zu fahren, weil man weiß, dass es so warm bleibt, weil man nicht nur einen Tag Sonne hat, in den man alles quetschen muss, was man an einem heißen Sommertag unternehmen kann. Das Gefühl

Continue reading

Kurzes Samstags-Buch-Gelaber

Ich sitze gerade in einem Café in Prenzlauer Berg (habe endlich eins mit WLAN gefunden, um Uni-Kram zu erledigen - ich war schon kurz davor, zu Starbucks zu gehen :-D), die Sonne scheint und ich schaue aus dem Fenster auf die belebte Straße. Vorhin war ich in einer Buchhandlung ("Buchbox" in der Kastanienallee) und habe dort bestimmt eine halbe Stunde nur durch die Bücher geblättert, ohne dem Ziel, welche zu kaufen. Ich liebe es einfach, neue Bücher zu entdecken, mir dann schnell in meine Handy-Notizen zu tippen, welche mich

Continue reading

Was ich in den letzten Monaten gelesen habe

Ich habe ewig nicht mehr übers Lesen geschrieben. Zuletzt am 31.Januar. Dabei mag ich es so gerne, hier über die Bücher, die ich gelesen habe, etwas zu schreiben, weil ich dann auch Monate später nochmal durch diese Blogposts stöbern und nachlesen kann, was ich alles gelesen habe. Bei den ein oder anderen Büchern vergisst man ja dann doch mal, dass man sie gelesen hat oder worum es ging. Also - ich rekapituliere jetzt mal die letzten Monate und überlege, was ich so gelesen habe. Januar/Februar: Die Männer meines Lebens - Ein

Continue reading

Audrey Carlan – Calendar Girl / verführt

Als ich im Dezember angefangen habe, "Weihnachtszauber wider Willen" von Sarah Morgan zu lesen, wollte ich es eigentlich vor Weihnachten durchhaben, weil ich nach Weihnachten ja nicht mehr so sehr in der Stimmung bin, ein Weihnachtsbuch zu lesen. Vor Weihnachten habe ich es dann aber nicht geschafft und erst habe ich überlegt, mit diesem Buch einfach aufzuhören und es dann im nächsten Dezember noch mal von vorne anzufangen, aber das fand ich dann auch irgendwie doof. Ich mag es nicht ein Buch anzufangen und es nicht zu Ende zu

Continue reading

About me

Alina

Alina

21. Bremen. Berlinliebe. Tagebuch. Schreiben. Wasser. Reisen. Meer. Pizza. Uni. Liebe. Chai Latte. Kaffee. Lesen. Gedanken. Fotos. Erinnerungen. Hier und jetzt.

Signature

Follow

Follow
Follow